Verbände und Politiker pochen immer mehr auf baldige Impfpflicht

Verbände und Politiker pochen immer mehr auf baldige Impfpflicht

(ka) Die deutsche Krankenhausgesellschaft dringt auf die rasche Einführung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht. Verbandschef Gaß sagte der gegenüber Medien, das Thema dürfe nicht völlig zerredet werden, bis keine breite Einigung mehr möglich sei. Auch der Deutsche Pflegeverband setzt auf eine baldige Pflicht zur Covid-19-Impfung. Eine hohe Impfquote sei der einzige Weg, aus der Pandemie zu kommen und schwere Krankheitsverläufe zu reduzieren, erklärte Verbandspräsidentin Bienstein. Der Grünen-Politiker und Oberbürgermeister von Tübingen, Palmer, setzt mit Blick auf eine Impfpflicht auf hohe Bußgelder. Wenn die Leute wüssten, es koste 5.000 Euro ungeimpft zu sein, dann hätten wir 98 Prozent Impfquote, sagte Palmer am Abend in der ARD. Bundeskanzler Scholz hatte im Bundestag dafür plädiert, allen Erwachsenen eine Corona-Impfung vorzuschreiben. Er hoffe auf zügige Beratungen im Parlament.

Quelle Pressemitteilung – BR / Bildsymbol-KitzD66-Pixabay.de

 

WERBUNG 

Unser Partner

NEWS - INFO - EVENT
aus Kösching und der Region