Mit über 2,0 Promille landet der Fahrradfahrer in Arrest

Mit über 2,0 Promille landet der Fahrradfahrer in Arrest

(ts)Nachdem ein junger Mann aus Ingolstadt am gestrigen Donnerstagabend (25.02.21), gegen 21.00 Uhr, auf dem Donausteg in Richtung Klenzepark von Ingolstadt einen Unbekannten Radfahrer sah und dieser am Boden lag, dann auf sein Rad wieder stieg, nach einer kurzen Fahrt stürzte und dabei wieder auf dem Boden lag, rief der junge Mann den Notruf an. Laut Polizeiinspektion Ingolstadt: "Die hinzugerufene Streifenbesatzung der Ingolstädter Polizei erkannte dann auch sofort, dass der 52-jährige Radfahrer aus Ingolstadt stark unter Alkoholeinfluss stand. Dies bestätigte dann auch vor Ort ein Atemalkoholtest, dieser dann einen Wert von 2,28 Promille ergab. Da auf den 52-jährige Radfahrer, der sich bei dem Sturz offenbar keine Verletzungen zuzog, ein Strafverfahren wegen Trunkenheit in Verkehr zukommt, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen". Der Arzt stellte dabei auch noch die Haftfähigkeit des Radfahrers fest, sodass der notwendige Schutzgewahrsam vollzogen werden konnte.

Quelle: Polizeiinspektion Ingolstadt / (Bildsymbol-GlauchauCity-Pixabay)

 

ANZEIGE